Willkommen bei der Musikvereinigung Ebensfeld!

Ebensfeld ohne das Traditionsfest Grieser Kerwa

2020 GK fällt aus

Die Sonne scheint, die Temperaturen laden zum Rausgehen ein, der Festplatz leuchtet satt grün... Beste Verhältnisse für die traditionelle Grieser Kerwa der Musikvereinigung in Ebensfeld. Doch am vergangenen Wochenende war alles anders: leerer Festplatz statt Bierzelttreiben, Vogelgezwitscher statt Rock- und Blasmusik, klare Luft statt Pizza- und Bratwurstduft, kein Kerwabaam stellt den westlichen Ebensfelder Ortsteil für ein Wochenende in den Mittelpunkt, keine Wallfahrten machen im Gries ihre Mittagspause und auch für die Kleinsten steht keine Schiffschaukel und keine Bude bereit. Die Idylle am Ortsausgang von Ebensfeld Richtung Mainbrücke trügt, es fehlt nach über 20 Jahren Tradition etwas in Ebensfeld.

Die Vorstandschaft um Rudolf Dierauf hat es sich nicht leicht gemacht, das mittlerweile weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Event abzusagen. Aber auch ein abgespecktes Fest als Biergarten wäre nicht nur aufgrund des Wetters sondern insbesondere wegen Corona ein zu großes Wagnis geworden. "Wir wollten nicht für weitere Erkrankte in Ebensfeld verantwortlich gemacht werden", so Dierauf, der noch mit Erschrecken auf den Beginn der Pandemie zurückblickt, die insbesondere Ebensfeld stark getroffen hatte.

Dass eine solche Entscheidung nicht leicht zu entscheiden war, verdeutlicht allerdings auch die finanziellen Folgen für solch einen Verein wie der Musikvereinigung Ebensfeld. Nachdem bereits sämtliche Auftritte in diesem Jahr weggebrochen waren, viele Kosten insbesondere für die Ausbilder aber weiterliefen, trifft die Absage eines derartigen Festes zusätzlich hart. Eine endgültige Bilanz wird wohl dann bei der nächsten Generalversammlung gezogen werden können. Aber den Kopf lassen die Ebensfelder trotzdem nicht hängen, laufen ja schon die ersten Vorbereitungen für das große Jubiläum im Jahre 2023 an wenn es heißt "150 Jahre Musik in Ebensfeld".

O.W.

 

Zusätzliche Informationen