Tickets

Trompetenkonzert mit Karl Hanspeter (22.09.2018)

Tickets für das Trompetenkonzert mit Karl Hanspeter am 22. September 2018 in der Pfarrkirche Ebenfseld erhalten Sie bis spätestens Freitag, den 21. September 2018 vormittag bei den Vorverkaufsstellen zum Vorverkaufspreis von 10 € bei:

  • Postagentur Hofmann, Hauptstr. 43, Ebensfeld
  • 1A Garten Schmidt, Hohe Str. 2, Ebensfeld

An der Abendkasse sind darüberhinaus Karten zu einem Preis von 12 € erhältlich.

Postversand von Karten

Alternativ versenden wir Karten diese Konzertveranstaltung gegen Vorkasse auch per Post. Bitte schicken Sie hierfür eine E-Mail mit der gewünschten Kartenanzahl und der Lieferadresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Sie erhalten dann in Kürze eine E-Mail mit den Zahlungsinformationen. Nach Zahlungseingang verschicken wir dann die Karten an Sie. Pro Bestellung erheben wir Versandkosten in Höhe von 1,50 € (unversicherter Versand) bzw. 5,50 € (versicherter Versand).

Alternativ hinterlegen wir die bezahlten Karten an der Abendkasse.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Bearbeitungszeit Karten für das Konzert nur bis einschließlich 14. September 2018 zum Versand und bis einschließlich 18. September 2018 zur Hinterlegung an der Abendkasse per E-Mail bestellt werden können.

 

Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern am 03.03.18 in Ebensfeld

Am Samstag, den 03.03.2018 um 20.00 Uhr laden die Musikvereinigung Ebensfeld e.V. und das Polizeiorchester Bayern zu einem Benefizkonzert in die Mehrzweckhalle in Ebensfeld im Landkreis Lichtenfels ein. Der gesamte Konzerterlös wird zu gleichen Teilen zugunsten dem Verein KIVUKO e.V. und der Leseraktion HELFEN MACHT SPAß gespendet.

Unter dem Konzerttitel „ZU.HÖREN" können sich musikbegeisterte Besucher auf einen vielfältigen Konzertabend freuen. Die musikalische Bandbreite des Polizeiorchesters Bayern reicht von Ouvertüren und Märschen bis zu Arrangements der Jazz- und Filmmusik. Das sinfonische Blasorchester spielt unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler ein abwechslungsreiches Programm mit klassischen und modernen Werken von Richard Strauss bis Leonard Bernstein. „In unserem Alltag sind wir vielen akustischen Reizen ausgesetzt. Aber nur das bewusste Hören ermöglicht uns, die wirksame und bewegende Kraft von Musik zu erfassen.", erklärt Prof. Johann Mösenbichler zur Entstehung des Titels „ZU.HÖREN". Als Hauptwerk steht, neben den Armenischen Tänzen von Alfred Reed, das weltberühmte Orchesterstück Bolero von Maurice Ravel auf dem Programm.

Das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern, die sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern verstehen. Seit 2006 steht das Orchester unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler. Im Dienst der guten Sache spielt das Polizeiorchester Bayern jährlich rund 50 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken im gesamten Bundesland. Im Rahmen dieser Wohltätigkeitsveranstaltungen arbeitet das Orchester mit Vereinen, Stiftungen sowie Kultur- und Tourismusämtern zusammen. Zu den besonderen Referenzen des Klangkörpers zählen der Weltsaxophonkongress in Straßburg, das aDevantgarde-Festival für zeitgenössische Musik in München und die Münchner Opernfestspiele.

Karten sind an folgenden Vorverkaufsstellen zu 16,- € (Ki./Ju. 12.- €) erhältlich:
• Postagentur Hofmann, Hauptstr. 43, 96250 Ebensfeld
• 1A Garten Schmidt, Hohe Str. 2, 96250 Ebensfeld
• Kur- und Tourismusservice, Bahnhofstr. 1, 96231 Bad Staffelstein
• Tourist-Information Lichtenfels, Marktplatz 10, 96215 Lichtenfels
• Rathaus Zapfendorf, Herrngasse 1, 96199 Zapfendorf
• Rathaus Breitengüßbach, Kirchplatz 4, 96149 Breitengüßbach
• Rathaus Scheßlitz, Hauptstr. 34, 96110 Scheßlitz
• Rathaus Seßlach, Marktplatz 98, 96145 Seßlach

Weitere Informationen zum Konzert gibt es unter www.polizeiorchester-bayern.de oder über den Veranstalter, der Musikvereinigung Ebensfeld e.V.:
www.musikvereinigung-ebensfeld.de/index.php/263-tickets

Programmänderungen vorbehalten.

Jubiläumsjahr 2018 – 50 Jahre Wiedergründung der vereinsorganisierten Blasmusik in Ebensfeld

2017 MVE BBMF Priesendorf Wertungsspiel Blasorchester B1Die Musikvereinigung Ebensfeld e.V. möchte jetzt schon auf ihr Jubiläumsjahr 2018 mit einigen sehr interessanten Blasmusik-Veranstaltungen hinweisen. 50 Jahre nachdem im ereignisreichen Jahr 1968 die Blasmusik in Ebensfeld wieder nach einer längeren Pause vereinsmäßig aufgebaut wurde, können sich Besucher aus Ebensfeld und weit über die Landkreisgrenzen hinaus schon auf folgende Events in Ebensfeld freuen, für die in Kürze auch der Vorverkauf (rechtzeitig als Weihnachtsgeschenk) beginnen wird:

- Samstag, 13.01.18, 20.00 h in der Dreifachturnhalle Ebensfeld – Häisd'n däisd vomm Mee! mit ihrem Jubiläumsprogramm „Aus'm Gröbsten raus" (Häisd`n däisd vomm Mee)

- Samstag, 03.03.18, 20.00 h in der Dreifachturnhalle Ebensfeld – Polizeiorchester Bayern (Benefizkonzert Polizeiorchester Bayern)

- Samstag, 17.03.18 und Sonntag, 18.03.18 ganztägig in der Dreifachturnhalle Ebensfeld – Wertungsspiel-Wettbewerbe der verschiedensten Orchester des Nordbayerischen Musikbundes (Wertungsspiel-Wettbewerb des NBMB)

Preisschafkopf 2017 am Sa., 18.11.17 um 19.30 h

In Kürze ist es wieder soweit: Alle Schafkopf-Freunde sind recht herzlich zum diesjährigen Ebensfelder Preisschafkopf der Musikvereinigung eingeladen. Am Samstag, den 18.11.17 ab 19.30 h treffen sich wieder alle Kartler aus Ebensfeld und Umgebung sowie den angrenzenden Landkreisen bis nach Thüringen, Unter- und Mittelfranken im Ebensfelder Pfarrheim. Organisator Rainer Keller hat wie gewohnt wertvolle Preise organisiert, sodass keiner der Teilnehmer mit leeren Händen nach Hause gehen muss. Den Sieger des Abends erwartet diesmal ein Preisgeld von 200.- Euro, für den 2. Preis 150.- Euro und für den 3. Gewinner 50.- Euro. Mit einem Einsatz von 8.- Euro ist man dabei, gespielt wird wie bei uns üblich das Kurze Blatt mit Wenz und Geier. Die Musikvereinigung freut sich auch besonders über junge Kartler, die vielleicht zum ersten Mal ihr Glück und Können bei einem Kartturnier probieren wollen.

Zusätzliche Informationen