Johannisfeuer auf dem Veitsberg mit den „Ebensfelder Maascheißern“

Am Samstag, den 29.06.2024 erstrahlt der Veitsberg bei Ebensfeld weit über die Landkreisgrenze hinweg! Zum dortigen Johannisfeuer, hat sich die Feuerwehr Dittersbrunn/Sträublingshof wieder einiges einfallen lassen: Bereits ab 19 Uhr sorgen die Musikerinnen und Musiker der „Ebensfelder Maascheißer“ für die musikalische Umrahmung des Abend, ehe die Kinderfeuerwehr zum Einbruch der Dunkelheit das Feuer entzünden darf. Durch die Initiative des aktiven Feuerwehrmanns und Musikers Holger Gunzelmann, kommen die gesamten Einnahmen aus der Bewirtung dem Kinderhospiz Sternenzelt in Bamberg zugute. Somit können sichs die Besucher nicht nur schmecken lassen, sondern tun dabei auch noch Gutes!

Über 1.500€ für einen guten Zweck!

Knapp fünf Wochen ist es her, dass die Musikerinnen und Musiker der Musikvereinigung Ebensfeld die Osterfeierlichkeiten musikalisch mit ihrem Benefizkonzert haben ausklingen lassen. Am Abend des Ostermontags lauschte die voll besetzte Ebensfelder Pfarrkirche einem einstündigen Programm des Blasorchesters unter der Leitung von Kathrin Motschenbacher, welches Titel wie „Ben Hur“ oder auch die „Rhapsody for Flute“ umfasste.

Nun konnte endlich der Erlös des Konzerts an die Empfänger überbracht werden. Bei einem gemeinsamen Termin am vergangenen Dienstag nahmen die Verantwortlichen der Stiftung „Unser Markt Ebensfeld“ und des Vereins „Kivuko e.V.“ den großzügigen Erlös freudestrahlend entgegen. Jeweils 778€ konnten erster Vorsitzender der MVE Rudolf Dierauf und Dirigentin Kathrin Motschenbacher an Bernhard Storath von der Stiftung und Corinna Hassler von Kivuko übergeben.

Ist möglicherweise ein Bild von 4 Personen und Text
Weiterlesen

Pferdsfelder Kerwa 2024

Vergangenen Samstag durften die „Ebensfelder Maascheißer“ erstmals für Stimmung auf der Pferdsfelder Kerwa sorgen. Nach dem „Warm-Up“ mit traditioneller Blasmusik, stieg die Stimmung sowohl bei den Musikern, als auch bei den Besucherinnen und Besuchern aus nah und fern. Spätestens aber als sich die „Bob-Teams“ beim allseits bekannten Bobfahrerlied ordentlich ins Zeug legten, bebte das ganze Zelt.

Nachdem die Pferdsfelder am Sonntag noch ihre Kerwa haben ausklingen lassen, bereiteten sich die „Maascheißer“ mental schon wieder auf ihren nächsten Gig am morgigen „Feierohmd undä deä Lindn“ vor. Wer im vergangenen Jahr dabei war, weiß, dass sich auch hier ein Besuch garantiert lohnen wird. Wir sehen uns! 🍺🎺🥁

Was für eine Woche!

Was für eine Woche! Neben der wöchentlichen Dienstags-Probe, gab es für unser Blasorchester diese Woche einiges zu spielen.

Angefangen mit der Erstkommunion am 07.04. ging es am Donnerstag, 11.04. nach Kutzenberg zur Grundsteinlegung für das neue Klinikum. Nach einer kurzen Verschnaufpause am Freitag, ging es Samstags zur Hochzeit von unserem ehemaligen Trompeter Andi und seiner Christina. Zuletzt durften wir natürlich auch noch die Jubelkommunion am heutigen Sonntag musikalisch begleiten.

Jetzt sind wir erstmal platt… Aber viel Zeit für Erholung bleibt nicht, bevor es Dienstags wieder weiter geht!

Wir sehen uns bei einem unserer nächsten Auftritte, bis bald!

„Eine Gute Stunde“ in der Pfarrkirche Ebensfeld

„Eine Gute Stunde“ ist nicht nur eine Anspielung auf einen kurzweiligen Konzertabend von etwa einer Stunde, sondern vor allem auch die Beschreibung des Zwecks, welchen die Musikvereinigung Ebensfeld mit ihrem Benefizkonzert am Ostermontag 2024 verfolgte: Musik genießen und dabei etwas Gutes tun. So kamen die diesjährigen großzügigen Spenden der Konzertbesucher sowohl der Stiftung „Unser Markt Ebensfeld“, als auch dem Verein „Kivuko e.V.“ zugute.

Ist möglicherweise ein Bild von 5 Personen, Violine und Klarinette
Weiterlesen

Generalversammlung 2024

Ein moderner und zukunftsfähiger Musikverein – auch nach 150 Jahren

Im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung am 16.03.2024 fanden die turnusmäßigen Neuwahlen unserer Vorstandschaft statt. Neben den personellen Veränderungen änderte sich dieses Mal auch die organisatorische Struktur und somit die Arbeitsweise der Vereinsführung.

Nachdem in der Vergangenheit ein Großteil der Verantwortung durch den ersten und die beiden zweiten Vorstände übernommen wurde, arbeitet die Musikvereinigung in Zukunft mit verschiedenen Bereichsleitern, die das Vereinsgeschäft mit gemeinsamen Kräften am Laufen halten. So kümmern sich die verschiedenen Bereichsleiter in Zukunft beispielsweise eigenständig um die Themen „Öffentlichkeitsarbeit“, „Spielbetrieb“, „Ausbildung und Jugendarbeit“, „Veranstaltungen“ und „Verwaltung“.

Weiterlesen